Wichtige Fragen

 

"Ist das ein Schneeball- oder Pyramidensystem?"

NEIN. Es gehört zur Rubrik 'selbstlaufender Kettenbrief'. Bei Schneeball und Pyramide kommen in jeder Ebene welche dazu und keiner geht raus. An der Spitze bleibt immer die gleiche Person und verdient sich dösig, während für die unteren Ebenen kaum noch ein paar Cent abfallen. Beim Kettenbrief dieser Art scheidet JEDER Teilnehmer nach 7 Runden aus. (Kann aber mit einer neuen Liste wieder anfangen.)

Was muss ich sonst noch investieren ?

Nichts mehr - außer Ihre Zeit am PC um Ihre Homepage (nach den Vorgaben der E-Bücher..) im Internet
bekannt zu machen.

Wie lange muss ich meine Homepage bewerben um schnelle Erfolge zu haben? Und woran erkenne
Ich, dass ich genügend Arbeit geleistet habe ?

Sie sollten solange aktiv bleiben, bis Sie 20 bis 30 neue Teilnehmer für das E-Book-Programm geworben
haben. Danach können Sie sich getrost zurücklehnen, und sich von Ihrer Arbeit ausruhen. Sie versenden dann
nur noch Ihre Bestellungen. Ob Sie Ihre Homepage gut beworben haben oder noch etwas tun sollten/müssten,
können Sie wie folgt kontrollieren: Bei Google laden Sie die Google-Toolbar auf Ihre Festplatte und installieren
diese. Danach können Sie nach dem Aufruf Ihrer Homepage oben in der Tollbar (PageRank) den
Bekanntheitsgrad in Form einer grünen Fläche ablesen. Ist die Fläche immer noch weiß, haben Sie einfach zu
wenig getan. Es dauert aber einige Wochen, bis Sie sich an dem ersten schönen ablesbaren Grün
erfreuen können !

Was muss ich als neuer Teilnehmer noch besonders beachten ?

Sie sollten alle Adressen Ihrer Besteller archivieren. Möglichst mit Mailadresse und ggf. auch mit der Telefon-
Nummer Ihrer Besteller, so wie dessen Web-Adresse. Sie könnten ja einmal in eine Situation geraten, in der
Sie Ihren E-Buch-Versand nicht fortsetzen können. Dann haben Sie die entsprechenden Daten um Ihre
Nachfolger davon in Kenntnis zu setzen. So können dann entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, um den
Geldfluss nicht zu blockieren.

Darf ich die Texte und / oder das Design der angebotenen und danach käuflich
erworbenen "Standard-HTML-Seiten " selbst verändern ?

Das bleibt ihnen selbst überlassen. Vorausgesetzt, dass Sie in der HTML-Programmierung FIT sind. Sie sollten
jedoch möglichst wenig an den Texten ändern, da jeder Teilnehmer dasselbe Ziel anstrebt. Außerdem sollten
Sie darauf achten , dass Ihre Homepage nicht mit zuviel Werbung bestückt wird. Das treibt die Ladezeit in die
und lenkt zudem von Ihrem Angebot ab. Achten Sie nur bei Änderung des Design's auf die Urheberrechte.
Alle Texte sind jedoch frei kopierbar !

Ist es ratsam oder überhaupt möglich, andere Teilnehmer telefonisch um Rat zu fragen ?

Sie sollten zuerst per E-Mail eine Anfrage starten. In äußerst dringenden Fällen sollte das auch möglich sein.
Nur bedenken Sie die Telefonkosten als Fragesteller übernehmen sollten und nicht der Beantworter !
Bitten Sie also in diesem Falle nicht um einen Rückruf.

Könnte ich dabei auch mein eingesetztes Geld verlieren ?

Wenn Sie alle 7 Bücher bestellen - und mehr gibt es nicht - und alle Teilnehmer nicht verstanden haben, dass
es nur Sinn macht, wenn Sie die Bücher tatsächlich versenden, dann stehen ggf. Ihre 35 Euro auf dem Spiel.
Das hieße dann aber auch, dass jeder der schon im System ist, nicht daran interessiert ist wirklich Geld zu
verdienen. Das Rechenbeispiel zeigt ganz deutlich, dass man erst wirklich etwas an diesem Programm
verdient, wenn es sich durch mehrere Ebenen zieht, also wird niemand so töricht sein , keine E-Bücher zu
versenden. Würden Sie die Bücher versenden ? - Natürlich, denn nur so lohnt sich das Programm erst wirklich !
Wer allerdings vor Ungeduld und Ausdauerarmut schon nach einigen Wochen oder Monaten aufgibt und
aussteigt bevor er sein Investitionskosten zurück hat , dem ist leider nicht zu helfen. Dafür kann auch kein
Teilnehmer verantwortlich gemacht werden !


"Wie kann ich sicher sein, dass ich für mein Geld auch etwas erhalte?"

Ich kann nur richtiges Geld verdienen, wenn Sie auch damit Geld verdienen. Würde ich Ihnen nichts schicken, bliebe es bei 5 Euro. Schicke ich Ihnen aber das E-Buch - ebenso wie die anderen Teilnehmer aus der Adressenliste - und Sie machen es genauso wie ich, verdiene ich durch Sie mehr Geld, weil jetzt eine weitere Liste mit meinem Namen im Netz steht. (in Ihrer Liste verkaufe ich dann E-Buch Nr. 2). Es ist also wichtig für mich, dass ich Ihnen das E-Buch schicke, denn nur so kann das System funktionieren.

"Wer verdient denn nun wirklich an diesem Programm - der Autor?"

Es gibt keinen 'Mann an der Spitze', der absahnt. In jeder Liste mit Ihrem Namen laufen Sie einmal bis Platz 7 durch und rutschen dann aus dieser Liste raus. Da aber jeder Neugeworbene auf seiner Homepage seinen Namen auf den ersten Platz setzt und dadurch die anderen Teilnehmer einen Platz weiterrutschen, (der 7. raus) werden Sie bald in etlichen Listen auf ganz verschiedenen Plätzen stehen. Sie merken es ganz einfach daran, daß plötzlich auch Bestellungen für E-Buch Nr. 2, Nr. 3 usw. in Ihrem Briefkasten landen, denn die E-Buch-Nummer ist identisch mit Ihrem jeweiligen Platz.

Muss da nicht doch ein Haken sein, Geld kann doch nicht aus dem Nichts entstehen?

Erstens kaufen Sie für 5 Euro ein Produkt, bzw. 7 Produkte für 35 Euro, welches Sie ohne Kosten vervielfältigen können und dürfen, da es kein Copyright gibt. Damit können Sie es vielfach weiterverkaufen. (Dieter Bohlen und Co. verkaufen auch Ihre Bücher zigtausendfach...) Das Geld entsteht also durch ganz normalen Handel mit diesen E-Büchern, und durch Ihre Arbeit am PC. Zweitens wäre die einzige Möglichkeit, dass bei diesem Programm ein "Haken" entsteht, der Fall das alle diese E-Bücher bereits haben. Aber bei derzeit ca. 82 Millionen Bundesbürgern (siehe statistisches Bundesamt), dürfte es kaum zu schaffen sein, dass jeder die E-Bücher besitzt. Damit hängt Ihr Erfolg vielmehr davon ab, wie gut Sie für Ihr Produkt (die E-Bücher) werben und das steht eben in diesen E-Büchern!

"Gibt es einen Ansprechpartner, der mir bei der Homepage hilft? Ich kann so was nicht."

Wie man eine Homepage aufbaut steht sehr gut verständlich gleich im ersten E-Buch. In den anderen sechs E-Büchern werden auf über 90 Großseiten 35 Möglichkeiten zum kostenfreien Werben ausführlich erklärt und jede Menge Tipps, Tricks und Kniffe (viel Insider-Wissen!!). Dass Sie auf meiner Seite gelandet sind, heißt wohl, Sie haben einen Internet-Zugang und dann sicher auch eine EMail-Adresse; mehr braucht's nicht. Dass Sie auf meiner Seite gelandet sind, heißt wohl, Sie haben einen Internet-Zugang und dann sicher auch eine Emailadresse; mehr braucht's nicht.

"Ist das denn auch legal?"

Im reformierten UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb), § 16 Abs. 2 werden Kettenbriefe nach der alten Fassung vom § 6c UWG definiert. Danach sind Kettenbriefe nur dann strafbar, wenn sie nicht als "Selbstläufer" von Privat nur gestartet werden, sondern eine den Spielfluss kontrollierende Einwirkung stattfindet. "Das goldene Internet" ist ein rein privater Kettenbrief, der von niemandem kontrolliert wird. Die Mitglieder scheiden nach der 7. Runde vollkommen aus der jeweiligen Kette aus. Nach dieser Definition ist der vorliegende Kettenbrief also legal.

Grenzt das nicht schon an Betrug?

Diese Behauptung ist unlogisch, da ich nur nennenswert Geld verdienen kann (also mehr als die 5 Euro, die Sie mir senden), wenn auch Sie damit Geld verdienen. An Ihnen allein verdiene ich nur 5 Euro. Würde ich Ihnen also nichts schicken, bliebe es bei den 5 Euro. Schicke ich Ihnen aber das E-Buch und ebenso die anderen der Bestell-Liste, und Sie machen es genauso wie ich, so verdiene ich durch Sie weiteres Geld. Es ist für mich also wichtig, dass ich Ihnen das E-Buch per E-Mail sende! Das ist der Sinn des Programms. Und wieso sollte ich dann so dumm sein, und es dem Besteller nicht schicken?? Es kostet mich ja nichts!

"Was ist, wenn ich mal in den Urlaub fahre, ins Krankenhaus komme oder eine Kur machen muss, sprich, ich bin für mehrere Wochen nicht in der Lage, den Briefkasten zu leeren und Mails zu versenden?"

Sie sollten dann erstmal für die Erst-Besteller auf Ihrer Webseite vermerken, dass Sie z.B. im Urlaub sind. Die Briefe können Sie sich ja auch nachsenden lassen und wenn Sie bereit sind die Gelder auf Ihr Konto einzahlen zu lassen, werden Ihnen die meisten Leute die 5 Euro mit dem Vermerk des gewünschten E-Buches überweisen. Einen Internet Anschluss gibt es überall. Was bedeutet, dass Sie Ihre Anschlussdaten für Ihren Email Anschluss mitnehmen müssen und können dann von überall her Ihre Bücher versenden.

"Wie lange dauert es etwa, bis ich als siebenter aus der Reihe rausfalle?"

Erst mal steht Ihre Seite im Netz und dort stehen Sie immer an erster Stelle. Es gibt meiner Meinung nach keinen Grund irgendwann die Seite zu entfernen, da ja immer wieder Leute dazu kommen können, die für Sie Multiplikatoren sind und deshalb sind Sie eigentlich immer wieder dabei, solange Ihre Seite im Netz steht. Der Zirkel dauert eben ca. 7 Monate und nach meinen Berechnungen müsste das auch von der Zeit hinkommen bis Sie an 7. Stelle stehen und Sie Ihre 450.000 Euro gesammelt haben.

Vor einigen Tagen wurde meine Homepage in den Suchmaschinen angemeldet. Wieso finde ich nirgendwo einen Eintrag über meine Internetseiten?

Bis der Eintrag in einem Suchmaschinen-Index zu finden ist, können in der Regel einige Wochen vergehen. Bei manchen Suchmaschinen kann es bis zu 2 Monate dauern, bis dort Ihre Homepage zu finden ist. Einige Anmeldungen werden sofort automatisch eingetragen, andere Eintragungen werden erst nach einer redaktionellen Überprüfung vorgenommen. Das ist der Nachteil bei den kostenlosen Suchmaschinen. Schließlich will ja jeder möglichst ohne hohe Investitionskosten am Programm teilnehmen.

Wieso habe ich nach 3 Wochen noch keine Bestellung erhalten? Was mache ich wohl falsch?

Im Prinzip machen Sie nichts falsch. Sie sind einfach nur zu ungeduldig und haben eine sehr hohe Erwartungshaltung. Die Vorarbeiten am PC um Ihre Homepapge bekannt zu machen, sind nun einmal nötig. Wenn Sie viel tun, haben Sie viel Erfolg. Tun Sie nichts, erreichen Sie das Gegenteil davon. Heißt im Klartext: Wenn meine nachfolgenden Teilnehmer kein Geld verdienen, dann verdiene auch ich kein Geld! So einfach ist das. Zügeln Sie einfach Ihre Ungeduld. Es funktioniert!!!

Was mache ich, wenn jemand auf meiner Liste ausfällt, weil er z. B. keine Ausdauer oder keine Geduld aufbringt?

Sie setzen einfach wieder die Adresse des letzten Teilnehmers den Sie beim Start entfernt hatten, dort wieder ein. Nämlich an letzter Stelle und verschieben alles nach oben, um diese Lücke zu schließen. Ihre Adresse bleibt immer an erster Stelle. Denn Sie wollen ja schließlich neue Teilnehmer für Ihr E-Buch Nr. 1 weiterhin werben!

Was muss ich als neuer Teilnehmer noch besonders beachten?

Sie sollten alle Adressen Ihrer Besteller archivieren. Möglichst mit Mailadresse und ggf. auch mit der Telefon-Nummer Ihrer Besteller, so wie dessen Web-Adresse. Sie könnten ja einmal in eine Situation geraten, in der Sie Ihren E-Buch-Versand nicht fortsetzen können. Dann haben Sie die entsprechenden Daten, um Ihre Nachfolger davon in Kenntnis zu setzen. So können dann entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, um den Geldfluss nicht zu blockieren.

"Was muss ich bei einem Ausstieg tun, wenn ich schon auf sehr vielen Bestellseiten eingetragen bin?"

Die Antwort darauf erfolgt zuerst mit einer Gegenfrage: Warum sollte ich überhaupt zuerst einsteigen, wenn ich schon vorher an einen Ausstieg denke??? Wer so naiv ist eine "Geldquelle" zu schließen, die er gerade erfolgreich "angebohrt" hat, ist es nicht wert, dass er überhaupt mitmacht !!! Außerdem können von fast jedem Punkt der Erde die E-Bücher versandt werden! Wer trotzdem einmal aussteigen muss, egal aus welchem Grund, hier die Antwort: Jeder der seine Arbeit am PC präzise erledigt, führt auch eine Datenbank mit den Mail- und Homepage-Adressen aller seiner Besteller. Also kann er auch über diese Adressen seinen Ausstieg rechtzeitig bekannt geben, in dem er seinen "Nachfolgern" eine Mail sendet. 


Haben Sie etwas nicht ganz verstanden oder noch weitere Fragen? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung! Sie können mir jederzeit eine E-Mail schicken oder mich telefonisch erreichen. Ich werde versuchen schnellst möglichst zu antworten.


   Impressum: Mike Huber, Wartenbergstraße 21, 84518 Garching/Alz  (E-Mail: werbemanagment@gmx.net)

 
     

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!